Sonja Boie  Hebamme

Schwangerenbetreuung/Schwangerenvorsorge

„Schwangerschaft ist keine Krankheit!“
Glücklicherweise verlaufen die meisten Schwangerschaften und Geburten ganz natürlich. Trotzdem ist diese Zeit der Schwangerschaft und des Eltern- und Familiewerdens ein ganz besonderer körperlicher und seelischer Zustand.

Die Betreuung der Hebamme beginnt mit der Feststellung der Schwangerschaft. Beim ersten Hausbesuch (sogen. Vorgespräch) besteht die Möglichkeit des gemeinsamen Kennenlernens und Sie erhalten alle wichtigen Informationen, um zu entscheiden, wie die Betreuung individuell gestaltet werden kann.

Die Schwangerenvorsorge (die Untersuchung, die laut Mutterschaftsrichtlinien in regelmäßigen Abständen im Mutterpass eingetragen werden) kann durch eine Hebamme oder einen Arzt erfolgen. Bis auf Ultraschall-Untersuchungen biete ich alle Leistungen in diesem Rahmen an.
Genauso ist es möglich, die Vorsorgen abzuwechseln (1 x Arzt, 1 x Hebamme).

Ich biete sämtliche Routineuntersuchungen an:
Bestimmung von Lage und Größe des Kindes, Herztonüberwachung, Blutdruckmessung, Urin - und Blutuntersuchungen, vaginale Untersuchungen und Abstriche. Ergeben sich bei den Untersuchungen Auffälligkeiten, so überweise ich Sie an Ihre/n  Frauenärztin/Frauenarzt.

Durch meine langjährige Arbeit im Landkreis besteht zu den meisten frauenärztlichen Praxen eine sehr gute Kooperation, so dass eine unkomplizierte gemeinsam Betreuung möglich ist.

Sollten Sie ihre komplette Vorsorge durch Ihre/n Gynäkologen/Gynäkologin wünschen, sind selbstverständlich bei Bedarf trotzdem regelmäßige Hebammenbesuche zwischen den Arztterminen kein Problem.

Sollte Ihre Schwangerschaft als Risiko-Schwangerschaft eingestuft sein (z.B. vorzeitige Wehentätigkeit, Blutungen, Grunderkrankungen der Mutter, wie Diabetes etc.), ist trotz der somit notwendigen ärztlichen Versorgung eine begleitende Hebammenbetreuung wichtig und sinnvoll.

 

 

 


 

 

^